Gefüllter Wildschweinbraten

Gerade zur Herbstzeit ist dieser gefüllte Wildschweinbraten eine willkommene Abwechslung auf der Sonntagstafel. Am besten wird er mit Thüringer Klößen und Rotkraut serviert.

Gefüllter WildschweinbratenZutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Wildschwein-Braten, aus der Keule
  • 2 rohe Mettwürstchen (Bratwürste)
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 3 Zwiebeln
  • 400 ml Wildfond
  • Rinderbrühe
  • 250 ml Rotwein
  • 3 TL Senf
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Piment-Körner
  • 4 Wacholderbeeren
  • Salz und Pfeffer
  • Fett zum braten (Bratmargarine wie z.B. Sonja oder Marina)

Zubereitung:

Den Wildschweinbraten von Fett und Sehnen befreien und dann längst mit der Faser aufschneiden, so dass eine etwa 2 cm dicke Roulade entsteht.

Das Suppengemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Den vorbereiteten Wildschweinbraten jetzt waschen, mit einem Tuch trockentupfen und innen leicht salzen und pfeffern. Dann die Innenseite mit Senf bestreichen, mit Zwiebelringen belegen und die Mettwürstchen entlang der Schnittrichtung hinzulegen. Dabei darauf achten, dass kleine Mulden, welche beim Zerteilen entstanden sind, gefüllt werden.

Den Braten fest zusammenwickeln und mit Küchengarn binden. Aussen mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Schmorpfanne Bratmargarine zerlassen und den Wildschweinbraten kräftig von allen Seiten anbraten. Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.

Nun in der Pfanne das gewürfelte Suppengemüse und die restlichen Zwiebeln anbraten. Wenn alles gut Farbe angenommen hat den Rotwein dazugeben und kurz aufkochen lassen. Dann den Wildfond hinzugeben und alles zum kochen bringen.

Den Wildschweinbraten jetzt wieder in die Schmorpfanne geben, die Pimentkörner, Wacholderbeeren und das Lorbeerblatt hinzugeben und bei kleiner Hitze mit Deckel ca. 2 - 2,5 Stunden schmoren lassen. Gelegentlich den Braten wenden.

Das Fleisch zum Ende der Garzeit herausnehmen und im Ofen bei 70 - 80 Grad warmstellen.

Das Lorbeerblatt, Pimentkörner und Wacholderbeeren herausnehmen und die Soße durch ein Sieb passieren und durch streichen mit einem Löffel dabei pürieren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus zerlassener Butter und darin eingestreutes Mehl eine Mehlschwitze herstellen und die Soße damit andicken.

Zum Schluss den Wildschweinbraten in Scheiben aufschneiden und mit der Soße, Rotkraut und Thüringer Klössen servieren.

Zubereitungszeit: ca. 180 Min.

Thüringen.website

Thüringen.website

Thüringen entdecken mit vielen tollen Thüringen Info's können Sie hier auf Ihrem Portal für Erholung, Urlaub, Reisen und Hotels in Thüringen. Erfahren Sie Neuigkeiten über den Thüringen Tourismus und besuchen Sie das Reise- und Urlaubsland Thüringen. Viel Spaß wünscht das Team von www.thueringen.website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons