Geschmorte Kalbshaxe

Diese geschmorten Kalbshaxen sind ein herzhaftes Gericht für jeden, der nicht auf fleischliche Genüsse verzichten mag. Ein sehr rustikales und deftiges Gericht.

Geschmorte KalbshaxeZutaten für 4 Personen:

  • 4 Scheiben Haxe vom Kalb
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 kg Tomaten
  • 0,5 TL Oregano
  • 0,5 TL Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 2 EL Butter
  • Olivenöl
  • etwas Mehl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Die Zucchini waschen und ungeschält in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Auch den Sellerie putzen und in kleine Stücke zerteilen. Die Tomaten mit einem spitzen Messer kreuzweise einritzen und ca. 2 Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser legen (blanchieren). Dann herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut sofort abziehen.

Die Tomaten etwas abkühlen lassen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Dann in kleine Würfel schneiden.

Die Scheiben von der Kalbshaxe waschen, abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in etwas Mehl auf beiden Seiten wenden. Das Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Kalbshaxenscheiben darin bei mäßiger Hitze ringsherum anbraten.

Das angebratene Fleisch in einen größeren Bräter legen und dort warmhalten. Das Öl aus der Pfanne entfernen und 2 EL Butter erhitzen. Darin nun ebenfalls bei mäßiger Hitze den Knoblauch, die Zwiebeln und den Sellerie hellgelb unter Rühren anschwitzen. Die Pfanne vom Herd nehmen, mit 1 EL Mehl anstäuben und dem Weißwein ablöschen. Dann die Pfanne wieder auf den Ofen stellen und alles kurz aufkochen.

Die Gewürze, Tomatenwürfel, die Lorbeerblätter und die Fleischbrühe hinzugeben und alles ca. 5 Minuten leicht kochen lassen.

Die Kalbshaxenscheiben aus dem Bräter nehmen, das Gemüse und den Sud aus der Pfanne in diesen geben und die Fleischscheiben wieder obenauf legen. Nun das ganze bei geschlossenem Deckel und langsamer Hitze ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.

Nach Ende der Garzeit nochmals alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Belieben und Konsistenz kann die Soße nochmals mit Mehl oder Speisestärke angedickt werden.

Unser Tipp: Zu diesem Gericht schmecken besonders Petersilienkartoffeln. Aber auch eine einfache Scheibe Brot oder Bandnudeln passen dazu.

Zubereitungszeit: ca. 120 Min.

Thüringen.website

Thüringen.website

Thüringen entdecken mit vielen tollen Thüringen Info's können Sie hier auf Ihrem Portal für Erholung, Urlaub, Reisen und Hotels in Thüringen. Erfahren Sie Neuigkeiten über den Thüringen Tourismus und besuchen Sie das Reise- und Urlaubsland Thüringen. Viel Spaß wünscht das Team von www.thueringen.website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons