Unteres Schloss Greiz

Unteres Schloss in Greiz Seitenansicht

Malerisch am Ufer der Weißen Elster gelegen, war das Untere Schloss über Jahrhunderte hinweg Residenz der Herren, Grafen und Fürsten Reuß.

Im Jahre 1564 kam es aufgrund der Erbfolge zur Teilung des Herrschaftsgebietes Reuß in die Gebiete Obergreiz, Untergreiz und Gera.

Heinrich der Ältere erhielt Untergreiz und errichtete neben der Stadtkirche St. Marien seinen Herrschaftssitz, die später Unteres Schloss genannte Residenz. Der verheerende Stadtbrand am 6.April 1802 verschonte auch nicht die Stadtkirche und das Untere Schloss, es erfolgte der Wiederaufbau im klassizistischen Stil.

Unteres Schloss in Greiz KroneEin Glanzstück heute ist der ehemalige Festsaal, heute Weißer Saal genannt, mit seinen aufwendigen Stukkarbeiten.

Während der Regentschaft Heinrich XXII wurden 1884-85 der Turm mit Zwiebelkuppel, der Südflügel mit Wintergarten sowie repräsentative Räume wie der Blaue Salon errichtet.

Heinrich der XXII war der letzte regierende Fürst von Greiz. 1872 heiratete er Prinzessin Ida, die Tochter des Fürsten Adolf Georg zu Schaumburg-Lippe. Aus dieser Ehe entstammten 6 Kinder, sein einziger Sohn Heinrich der XXIV litt jedoch infolge eines Unfalles an einer Hirnschädigung und konnte zeitlebens nicht die Regierungsgeschäfte übernehmen. Nach Ende der Monarchie erhielt er lebenslanges Wohnrecht im Unteren Schloss, er starb im Jahre 1927.

Unteres Schloss in Greiz Vorderansicht2 Jahre später wurde in der Beletage des Schlosses das Heimatmuseum eröffnet. In den historisch wertvollen und sehenswerten Räumen wird die Geschichte des Hauses Reuß Ältere Linie und sein Einfluß auf die Entwicklung der Stadt Greiz gezeigt.

In weiteren Räumen finden Sie im Unteren Schloss die Tourist-Information, die Musikschule "Bernhard Stavenhagen", die Schauwerkstatt "Greizer Textil" und das Schlosscafé "LebensART".

Öffnungszeiten
Dienstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
geöffnet: Karfreitag, Ostermontag, Maifeiertag, Himmelfahrt, Pfingstmontag, Tag der Deutschen Einheit, Reformationstag, 2. Weihnachtsfeiertag   Angaben ohne Gewähr
Eintrittspreise

Museum Unteres Schloss

Eintritt: Erw. 3,00 € / ermäßigt* 2,00 €
Familienkarte (2 Erw. + Kinder): 7,00 €
Gruppentarif (ab 10 Erw.): 2,50 €
Jahreskarte Vollpreis: 20,00 €
Führungsgebühr pro Gruppe (ab 10 - max. 30 Pers.): 15,00 €
* Schüler, Studenten, Auszubildende,
Personen im Bundesfreiwilligendienst,
Inhaber von Sozialpass und Ehrenamtscard,
Schwerbehinderte
NEU: MuseumsCard (3 Schlösser in 2 Tagen) 11,00 €, ermäßigt: 5,00 €
 
 
Kombikarte (Museum Unteres & Oberes Schloss, inkl. Schauwerkstatt):
 

PREISE KOMBI-TICKET

Eintritt: Erw. 8,00 € / ermäßigt* 4,00 €

Familienkarte (2 Erw. + Kinder): 19,00 €

Gruppentarif (ab 10 Erw.): 7,00 €

Jahreskarte Vollpreis: 55,00 €

Service
  • Führung mit Anmeldung
  • Führung ohne Anmeldung
  • Café
  • Imbiss
  • Sprache: deutsch
Kontakt

Unteres Schloss Greiz

Burgplatz 12
07973Greiz

Telefon: +49 (0) 3661 703410

Fax: +49 (0) 3661 703420

mehr zum Ort: Greiz

Akos

Thüringen.website

Entdecke Thüringen von seinen schönsten Seiten auf deinem Portal für Erholung, Urlaub, Reisen und Hotels in Thüringen. Viel Spaß wünscht dir das Team von www.thueringen.website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thüringen

Simple Share Buttons
LiveZilla Live Chat Software